Donnerstag, 8. Oktober 2015

Oktoberfest bei mir daheim.... O´zapft is


Hallo meine lieben Leser,
vielen Dank für Eure lieben Zeilen an mich - 
das freut mich immer von Herzen!!!!!

Wenn man schon nicht zum Oktoberfest fahren kann,
dann zumindest hole ich mir das Feeling gerne nach Hause!



Mit ein paar einfachen Rezepten gelingt eine kleine Party ganz easy!


Und garantiert ohne viel Aufwand und ohne komplizierte Rezepte!!
Hier meine kleine Auswahl:


Ein leckerer Obazda 


Hier meine Version - es gibt im Netz unzählige Variationen,
ich hab mich einfach durchprobiert und bin bei diesem Rezept einfach hängen geblieben:

1 reifen Camembert
1 Zwiebel sehr fein in Würfel geschnitten
Paprikagewürz edelsüß
etwas Kümmel
Salz, Pfeffer
und etwas Sahne

Die Zutaten mit einer Gabel mischen und mit der Sahne 
die Streichfähigkeit bestimmen! Fertig
Am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen!!!


Laugengebäck mit Krautsalat und darauf einen gebratenen Leberkäs....
das mögen bei uns alle sehr gern. Ich hab extra den Leberkäs in Herzform
mit Plätzchenförmchen ausgestochen - fand ich süß!!!


Dazu hab ich einen Rettich/Radieschen-Salat gereicht.

Dieser ist wirklich auch in Minuten zubereitet.

Rettich
Radieschen
Schnittlauch
Kräuteressig
Öl
Salz und Pfeffer

Den Rettich und die Radieschen in dünne Scheiben schneiden,
Mit dem Dressing verrühren, Schnittlauch drüber! Fertig!!!
Wenn man diesen Salat ziehen lässt, wird er leicht rosa - sieht
wirklich wunderschön aus!!!


Für die hungrigen Männer gab es ganz standesgemäß eine ordentliche
Haxe mit Sauerkraut und Kartoffelpüree. Sie lieben diese einfachen Gerichte, 
wo man sich ordentlich satt essen kann!

Ich muss sagen einmal im Jahr schmeckt selbst mir das richtig gut!

Damit ich diesmal nicht soviel Arbeit hatte, hab ich die Haxen einfach
fertig gegrillt vom Metzger meines Vertrauens gekauft.

Ich  hab diese dann  nur noch bei 160 Grad im Ofen für 20-25 Minuten
erwärmt und sie waren perfekt!!!!


Zu allem schmeckt natürlich nur ein zünftiges Oktoberfestbier!
(ich bin schon froh, dass ich innerhalb von Stunden eine Flasche
geschafft hab!) Wie können die Leute auf der Wies´n nur so riesige
Maß trinken??? Wird mir ewig ein Rätsel bleiben!!!)

Jedoch meinen Gästen hat das Bier auch ausnahmsweise
sehr gut geschmeckt (hier trinken ja alle Kölsch - und das 
ist sehr streng in Köln....) es hat einfach zur Haxe gepasst.

So das war es wiedermal,
ich hoffe es hat Euch diesmal wieder gefallen und ich hab Euch inspiriert,
das Feeling einfach nach Hause zu holen, ohne sich ins Gedränge zu wagen.

Ganz liebe Grüße von Annett


Wenn wir uns nächste Woche wiedersehen,
weiß ich heute noch nicht, was ich Euch zeigen möchte....
muss noch überlegen! Aber das Wochenende naht ja schließlich


Kommentare:

  1. Liebe Annett,
    das schaut sehr lecker aus.
    Hast du dich auch ins Dirndl geschwungen?
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      das hätte ich soooo gerne, aber mein Dirndl passt mir leider nicht mehr!!! Tja entweder bis nächstes Jahr abnehmen oder ein neues kaufen..... Danke Dir, Du Liebe

      Löschen
  2. Hallo liebe Annett!
    Glei amoi schene Griaß as Bayern :O) Da hätt ich glatt mei Lederhosn anzong und hätt mich dazugschmugglt!
    Sieht super aus und das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es lecker geschmeckt hat!
    Wünsch dir ein zauberhaftes Wochenende!
    Ganz liabe Griaß
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hättest Du gerne machen können.... Vielen Dank Du Liebe

      Löschen
  3. eine süße und seeeehr leckere idee, das oktoberfest nach hause zu holen!
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr vorbei geschaut habt !