Mittwoch, 27. Januar 2016

Ein Wetterchen zum kochen und genießen...


... das hatten wir am Wochenende.

Ich liebe es mir Zeit zum KOCHEN zu nehmen.
Mit ganz viel Liebe auf die Zutaten zu achten,
mit einem Lächeln auf den Lippen und einem Glas Wein in der Hand
die Deckel zu heben, zu probieren und zu schnüffeln.....



Ich hole mir den Frühling jetzt schon in mein Heim!
Muss ja schließlich für Ostern schon mal eine Generalprobe machen!!!

Ich denke kurz an Ostern und dann direkt wieder an den Urlaub,
krame, während alles im Ofen vor sich hinköchelt,
in den Fotobüchern und bin sooo froh, dass ich sie gemacht habe!


Ich kaufe mir immer im Urlaub etwas für die Küche!
Salz, Gewürze, Öle, Essig, Nüsse, Käse......
Zu Hause freue ich mich dann sehr darüber und schwelge in Erinnerungen!



Mein Lammbraten: 

(Zutaten seht Ihr oben im ersten Bild)
die Lammkeule hole ich immer frisch,
dazu immer frische Kräuter (im Garten wächst bei mir immer noch Rosmarin und Thymian)
Viel Knoblauch
Schalotten
Salz und Pfeffer


Zubereitung:
Als erstes wird die Keule gewaschen, getrocknet, mit Salz und Pfeffer eingerieben und ab
in den Bräter, wo er von allen Seiten kräftig angebraten wird!



Wenn er von allen Seiten schon richtig schmackhaft aussieht,
lösche ich die Lammkeule mit Lammfond und Rotwein ab. Klar sollte man nicht den sehr guten
Wein in den Braten gießen - aber ein trockener Tafelwein für 1,99 € bitte auch nicht!!!
Der Wein sollte schon schmecken, eine samtige Note haben und bitte nicht die Mundwinkel
verziehen beim probieren. Dann ist er genau richtig!!!

Danach kommen Schalotten, Knoblauchzehen, Rosmarin und Thymian in den Bräter.
Deckel drauf und ab in den Ofen. Bei 200 Grad sollte je nach Gewicht 2 Stunden
ausreichend sein!



Zwischendurch immer mal mit etwas Flüssigkeit begießen.
So sieht sie dann fertig aus!!! MMMHHHHH



Den Bratenfond gebe ich durch ein Sieb und gebe bei Bedarf noch etwas Rotwein dazu.
Wenn es mir beim probieren zu sauer erscheint, kommt etwas Ahornsirup hinzu.
Danach verknete ich mit einer Gabel Butter und Mehl und dicke damit die Sauce an!


Als Beilage gab es bei mir Speckböhnchen...
dabei achte ich darauf immer frische Bohnen zu nehmen!
Schmeckt wirklich besser als alles was fertig ist.


Kurz kochen, mit dem Bacon einwickeln und ab in die Pfanne.



... und Rosmarinkartöffelchen!
Die Kartoffeln koche ich ganz gerne vorab in richtig satt gesalzenem Wasser.


Jetzt sind sie fertig für die Pfanne.
In leckerem Öl werden sie noch etwas braun gebraten.



 Jetzt darf gegessen werden.
Und da mich alle verrückt gemacht haben und unter keinen Umständen
kalt essen wollten - waren die Teller leer und beim bearbeiten des Posts
hab ich erst gemerkt - es existiert kein einziges Bild vom fertigen Essen.

Tja - so siehts aus, wenn man das gekochte
auch tatsächlich verspeisen möchte!!
Nicht eine Stunde später, wenn der ganze Mist kalt ist und
man 100 Fotos gemacht hat... hihi, ich fand es sehr witzig!

Nehmt Euch Zeit und genießt schon beim Kochen!


Ich sehe heute Abend das erste Mal live und in Farbe
die liebe Rike aka Bloggermaman in Köln.
Sie wird aus Ihrem Blog vorlesen - ich bin schon soooo aufgeregt.

Wir sind im Törtchen Törtchen.... wenn das mal naschtechnisch gut geht!
Schließlich ist Januar - da werden die Vorsätze in Sachen gesundem
Essen doch noch glatt durchgezogen -
könnte sich aber heute Abend schlagartig ändern!

Und Sekt gibt es auch - na dann Prost, bis zum nächsten Mal

Eure Annett


Donnerstag, 21. Januar 2016

Wir feiern das neue Jahr mit einem Baby!



Meine Lieben,
da ich immer schön neugierig bleiben möchte:

Hab ich im Supermarkt dies hier entdeckt:


Kohlröschen!

Kennt das jemand????
Soll eine Kreuzung zwischen Rosenkohl und Grünkohl sein????
Wie zum Geier soll das schmecken???


Ich hab sie nochmal vergrößert - 
die mussten natürlich sofort mit!
Ich hab dann auf der Verpackung gelesen:
man solle sie am besten in Salzwasser kurz dünsten und dann essen... mmmhhh.

Ich hätte sie ja mit Olivenöl und Salz in den Backofen gegeben!


Was dazu? Ich hab sie dann gestern erstmal in den Kühlschrank 
zurück gepackt und muss heute mal googeln! Kennt ihr diese Kohlröschen???


Dann gibt es noch etwas super HERRLICHES zu berichten!
Kann das neue Jahr eigentlich besser beginnen 
als mit der Ankunft eines Babys?



Ich assoziere das direkt mit einem Neuanfang,
einer neuen Chance, den richtigen Zeitpunkt um endlich wieder 
die Liebe in vollen Zügen heraus zu lassen und sich der Liebe 
ohnmachtsartig bewusst zu sein - 
und um wieder sicher zu sein, worauf es wirklich im Leben ankommt!

Kennen nicht alle Mütter dieses Gefühl,
diese kleine Wesen zu küssen, zu beschnuppern, stundenlang
am Bettchen zu stehen um nur zu schauen wie süß sie schlafen?
Wie im Schlaf der kleine Mund zuckt,
manchmal ein kleines Lächeln entsteht?

Wie in aller Welt können sie schon den Daumen
von Mama und Papa fassen... 

ist es nicht das
größte Geschenk???


Ja es ist das größte Geschenk!
Machen wir uns das alle immer wieder bewusst - 
es gibt keine Liebe die so bedingungslos ist!

Ich freu mich so für die jungen Eltern, 
dass mir jedesmal, wenn ich ein Bild vom fast schönsten Baby der Welt
(sorry - mein Baby war leider das Schönste - aber danach kommt gleich Eures...)
die Tränen vor Rührung und Liebe über die Wangen laufen.

Seltsam friedlich strahle ich vor mich hin,
kann es kaum erwarten dieses Glück live und in Farbe zu betrachten.
Denn Liebe ist alles was wir brauchen!!!
Gerade jetzt!

Ich wünsche dem kleinen Sonnenschein nur das BESTE.
Ich weiß genau, Du wirst endlos geliebt,
also alles ist für Dich, Du kleiner Schatz, vorbereitet.

Willkommen!!!!




Ich hab natürlich direkt eine Flasche geköpft - ja in ROSAAAAAAA und MAGNUM !
Und mich direkt an das Nähen von süßen Babysachen begeben.
(hätte es besser in einer anderen Reihenfolge getan,
das Häschen sieht jetzt komisch aus und hat schiefe Ohren......)



Es sind die ersten Versuche!!!
Ich  muss erstmal Stoff besorgen! Dann geht es weiter!
Dann werd ich mich erst einmal wieder um die Bestückung meiner Pinnwand
im Arbeitszimmer kümmern. Da war das neue Jahr noch nicht eingezogen.

Die vielen Prints habe ich alle auf Pinterest gefunden.
Auch Kalender gibt es dort kostenlos zum Ausdrucken....
Lasst Euch mal inspirieren!!!



Juhuuuuu ich freu  mich schon sooo auf das Wochenende.
Bei uns wird renoviert!!! Die allerbeste Idee, die man in
der kalten Jahreszeit haben kann!

Lasst es Euch gut gehen und liebt und genießt

Eure Annett




Dienstag, 12. Januar 2016

Auch ich bin in 2016 angekommen...


Jetzt startet mein 2016!
Schön soll es werden, bunt soll es werden.
Genießen möchte ich und vor allem viel bewusster leben!
Dies alles würde ich zu gerne mit Euch teilen!

Danke sagen möchte ich für Eure Klicks,
für Eure Kommentare und für Eure lieben Zeilen im letzten Jahr!!!!

Viele nehmen sich jedes Jahr etwas vor - ich finde es ok. 
Wer möchte denn schon Stillstand????
Übertreiben? Klar wenn es was positives ist! 
(Kann man in diesen Zeiten nie genug haben!)

Auf jeden Fall möchte ich neugierig bleiben!!!!
Neugierig z. B. auf all die gesunden Lebensmittel,
die ich nicht oder wenig kenne!


Mit denen ich noch nie gekocht habe!


Rezepte werden kräftig getestet und Farbe kommt auf den Tisch!



Viel Wert lege ich in diesem neuen Jahr auf hochwertige Öle,
geh zum Nachbar-Bauer und hole "verpackungsfrei" mein Gemüse!!!
Und ich werde es monatlich um eine Sache ergänzen, die mir zufällig vor die Füße fällt!




Nicht immer - aber immer öfter!!!!




Jetzt lasse ich mal die ganzen Negativ-Schlagzeilen der letzten Tage hinter mir
und sage endlich: Willkommen mein 2016!


(Quelle unbekannt aber einfach zu süß um es Euch vorzuenthalten!!!)

Bleibt gespannt - es grüßt Euch ganz lieb Annett