Freitag, 28. August 2015

Mein Garten: Stand Anfang August 2015

Einige wissen es bereits - 
wir haben eine ewig lange Zeit in unserem Garten
gegraben, betoniert, gepflastert, Beete verlegt, 
Mauern errichtet, Zäune neu erstellt.....
Heute nun für alle Neugierigen die ersten Bilder:
 

Einige Projekte haben wir noch vor
und an einigen (vielen) Ecken und Kanten fehlen noch Abschlussarbeiten.
Aber schließlich wurde Rom auch  nicht an einem Tag gebaut....


Aber dafür, dass wir alles selbst gemacht haben,
keine professionelle Hilfe hatten und nach der eigentlichen Arbeit
uns oft gezwungen haben, endlich fertig zu werden,
kann sich das bisherige Ergebnis doch echt sehen lassen.


Nicht nur das - 
ich finde es kann sich richtig sehen lassen! 


Für das nächste Jahr brauche ich dann nur noch einige
Pflanzen aussuchen, die dann die Beete noch viel besser zieren sollen.
Und der Rasen ist im nächsten Jahr auch fällig!!!


Sonnenbaden inklusive....


Also Sitzplätze haben wir eigentlich echt genug!!!
Der Besuch kann wieder kommen....





Zwischen diesen beiden Plätzen kann ich mich einfach nicht entscheiden.....
Aber von hier aus ist der Garten am schönsten!!!!



Ok, die Fotos im Katalog sind schöner - aber mein drumherum,
das gefällt mir bereits! Wäre schön, wenn in meiner
Nachbarschaft ein Foto-Spezialist wäre!!! Oder besser,
wenn ich eine Joanna in der Nähe hätte!!!!
Ich muss noch soviel lernen!



Auf jeden  Fall ziehe ich mich heute Nachmittag hierher zurück!
Gebacken habe ich nämlich auch schon, ich bekomme ganz
lieben Besuch von einer älteren Dame!

Deshalb habe ich auch ganz klassisch einen Käsekuchen gebacken!!
Die einfachen Dinge sind auch manchmal soooo schön!


So, die ersten Eindrücke sollten genügen....
ich sag nur soviel, ab morgen steht an der Giebelseite des Hauses ein Gerüst....
Wer rastet der rostet....

Würde mich über ein klein wenig Interesse in Schriftform von Euch riesig
freuen - nehme auch gerne Verbesserungsvorschläge entgegen!

Bis ganz bald - Annett

Vorschau für nächsten Freitag:
Babyschuhe - mein erstes DIY in dieser Sache

Donnerstag, 20. August 2015

Neues aus der Küche

Upps, wie die Zeit vergeht....
ab jetzt wird regelmäßig gebloggt!
ab nächste Woche immer wieder Freitags... ich halte durch!!!

Heute möchte ich mit Euch wiedermal kochen!
Ich liebe asiatisches Essen - einerseits weil ich denke,
dass es viel gesünder ist, andererseits schmeckt es mir natürlich auch enorm gut 
und ein 3. Argument ist: es geht an Wochentagen echt schnell -
ach und ein 4. Argument fällt mir auch noch ein: alle zu Hause essen es ohne zu meckern!!!!


Hühnchen in Kokosmilch mit roter Currypaste

für 3 Personen: 

300 gr. Hühnerbrustfilet
1 rote Paprika
3-4 Frühlingszwiebeln
1 Packung frische Sprossen
1 Dose Kokosmilch (nicht die fettreduzierte!!!!!)
etwas Wasser
1-2 EL Chilipaste
3 EL Fischsauce
2 EL Limettensaft
1 Stängel Zitronengras
3 EL Sesamöl
Pfeffer

Zuerst schneide ich das Hühnerbrustfilet in kleine, mundgerechte Stücke
und brate es in der Pfanne in Sesamöl an.
Wer mag kann hier salzen und pfeffern.
Ich verwende Fischsauce!!!
Hier gebe ich dann bereits die 1-2 EL Chilipaste mit hinein, 
rühre kurz um und hole dann das Hühnchen wieder aus der Pfanne in eine Schüssel.
Danach brate ich die Paprika und die Frühlingszwiebeln in Sesamöl,
danach kommt der Stängel Zitronengras mit Fischsauce und Limettensaft 
hinein.

Das beiseite gestellte Hühnchen nun auch wieder zurück, alles
umrühren, mit Kokosmilch und etwas Wasser auffüllen.
Leicht köcheln lassen und nun die Sprossen vorsichtig
unterheben. Die sollen nicht weichkochen, sondern nur von der Wärme geküsst werden!

In der Zwischenzeit könnt Ihr Reis kochen - der passt prima dazu!

Und jetzt bitte schmecken lassen!!!!!



Habt Ihr dieses herrliche Geschirr auch ergattern können???
Ich bin noch auf der Suche nach 2 großen Tellern, welche online bereits ausverkauft waren.
Vielleicht geschieht ja noch ein kleines Wunder!!!




herrliche Muster.....




So das war es für heute!

Vorschau auf nächsten Freitag:
Teile meines Gartens nach 2 Jahren Umbau!!!

würde mich freuen, wenn Ihr wieder reinschaut - bis dahin ganz liebe Grüße

Annett