Sonntag, 20. Februar 2011

ein neues Kissen

So, endlich hab ich ein neues Kissen für den Sessel
des liebsten Arbeitsplatzes meines Schatzis genäht.
Obwohl ich die Stoffauswahl nicht gerade super finde.
Filz lässt sich nicht so toll auf silbernen Pannesamt nähen, sieht aus wie meine ersten Nähversuche.

- aber der Wille des Menschen ist sein Himmelreich -

und mein Schatzi will sich nicht in seine Kenntnisse von Materialien
reinreden lassen......



eine kleine Stärkung von meinem Töchterchen....


dann, mach ich mal eine kleine Pause ...

zweite Vorspeise...

Ziegenkäse im Speckmantel
auf Rucola mit Cocktailtomaten



Rucola
Cocktailtomaten
Bacon
Ziegenkäse
Frühlingszwiebeln
Balsamico-Creme
Olivenöl
Senf mit Honig
Salz, Pfeffer
flüssiger Honig

Zuerst mache ich das Dressing, es braucht Zeit um sich zu entfalten!
Aus Balsamico-Creme, Salz, Pfeffer, Honigsenf, Zwiebelringen und
ein gutes Olivenöl. Fertig.

Rucola waschen, zupfen (die langen Stiele mag ich nicht)
Ziegenkäse in Scheiben, ca. 2cm dick, schneiden und in Bacon einwickeln, ich backe Sie am liebsten im Backofen in einer Auflaufform,
bis der Speck knusprig aussieht.

Tomaten waschen und zusammen mit Knoblauscheiben langsam in
Olivenöl anbraten.

Nun können wir anrichten, ich habe gestern noch etwas flüssigen Akazienhonig über den fertigen Salat geträufelt, das gibt zusammen mit dem salzigen Bacon ein herrliches Erlebnis auf der Zunge....

...danach sagte mein Mann, Schatz ich liebe es, wie Du mich verwöhnst...

Rezept

Man muss dem Körper etwas Gutes tun,
damit die Seele Lust hat,
darin zu wohnen...


Kartoffelsuppe - mit einem Hauch Trüffelgeschmack

Suppenfleisch (Rind, an Weihnachten auch Ente)
Knochen
Sellerie
Möhre
Lauch
Zwiebel
Salz, Pfeffer

Kartoffeln
Sahne
Trüffelöl
Muskatnuss

Speckwürfel
Rucola
Grissini

Zuerst stellt man eine Brühe her, am besten schon am Vortag. Dann hat die Suppe genügend Zeit um ordentlich Geschmack zu entwickeln.

Dann werden die Kartoffeln gekocht, die Brühe erwärmt und die Kartoffeln zur Brühe gegeben. Mit dem Zauberstab wird alles ordentlich gemixt und zerkleinert. Sahne macht die Suppe samtig. Ein Schuß Trüffelöl macht die Suppe zu etwas Besonderem.

Kurz vor dem Servieren brate ich Speckwürfel und Frühlingszwiebel-Ringe in einer kleinen Pfanne an.
Diese gebe ich in die Mitte der Suppe, zusammen mit ein paar Tropfen Balsamico-Creme. Etwas Grünes wie z.B. Rucola ist eine nette Deko und Grissini lassen sich schön dazu knabbern.

... es hat meiner Familie gut geschmeckt, obwohl es nur die Vorspeise war...

Mittwoch, 16. Februar 2011

Hallo Welt da draußen

ab heute geht es los - ich werd am Wochenende die ersten Posts erstellen, mit Bildern ;o)) Ich freu mich drauf